DAS BAHNHOFSVIERTEL

Frankfurt am Main - Bahnhofsviertel
Das facettenreiche Bahnhofsviertel im Frankfurt am Main

Das Bahnhofsviertel in Frankfurt sorgt seit jeher für Gesprächsstoff. Einheimische und Besucher lässt dieser Stadtteil wohl selten kalt. Im Bahnhofsviertel pulsiert das Leben und dies zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die geringe Bevölkerungsdichte dieses kleinen Stadtteils liegt an dem hohen Anteil von Geschäfts- und Büroeinrichtungen. Das multikulturelle Flair des Bahnhofsviertel wirkt exotisch und abenteuerlich. Im Süden des Stadtteils liegt das “Nizza”. Diese Grünanlage mit mediterranen Pflanzen, schön am Mainufer gelegen, erfreut sich großer Beliebtheit. Gastronomische Bedürfnisse werden restlos erfüllt. Zahlreiche exotische Restaurants, Imbissläden und Geschäfte bieten ein schier endloses Angebot an Leckereien. Der Hauptbahnhof selbst ist ein prächtiges Jugendstilgebäude, welches den Zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden hat. Zahlreiche Hotels bieten dem Gast Erholung und Abwechslung. Das Hotel Minerva ist ein gutes Beispiel dafür. Ein entsprechendes Hotel am Hauptbahnhof ist immer zu bekommen. Vom Bahnhofsviertel ist es nicht weit bis zur Kaiserstraße. Schon ist man mitten drin im Herzen Frankfurts! Im Bahnhofsviertel leben viele Nationalitäten zusammen. Toleranz wird hier groß geschrieben. Das Motto “Leben und leben lassen” kann man sprichwörtlich nehmen. Das berühmt-berüchtigte Rotlichtmilieu macht nur einen kleinen Teil des Bahnhofsviertels aus. Auch die Drogenszene ist hier nicht mehr anzutreffen. Soziale Auffangeinrichtungen haben die klassischen Drogensüchtigen aus dem Stadtbild verschwinden lassen. Stattdessen werden interessante Führungen durchs Bahnhofsviertel angeboten. Open-Air Konzerte und Theateraufführungen vermitteln ein ganz anderes Bild als das weit verbreitete Klischee vom “gefährlichen” Stadtbezirk. Ein Hotel am Hauptbahnhof überrascht mit vorzüglichem Service und attraktiver Ausstattung. Das Hotel Minerva ist ein gutes Beispiel dafür. Die Moschee des islamischen Kulturzentrums ist im Bahnhofsviertel ebenso anzutreffen wie das Hammermuseum Frankfurts. Wer sich auf all diese interessanten Aspekte einlässt, kann hier multikulturellen Flair mit Kunst und Lebensfreude verbinden. Frankfurt am Main ist eine lebendige und vielseitige Stadt. Das Bahnhofsviertel spiegelt all dies in erfrischender Weise wider!